Geschichte

Am 20. Juni 1992 wurde das Haus in der Kastanienallee 77 von der Gruppe „Vereinigte Varben Wawavox“ in der Kunstaktion „Kunst-Besetzen-1.Hilfe“ besetzt. Die Gruppe wollte den Leerstand in Wohn- und Arbeitsraum für künstlerische Tätigkeiten verwandeln. Inspiriert waren sie von Beuys‘ Gedanken der „Sozialen Plastik“.

Das leerstehende Gebäude war kaum mehr als eine Ruine. Kein Strom, kein Gas, kein Wasser, die Fenster vernagelt oder zugemauert. Aus einer “toten” Skulptur im Stadtraum formte die Gruppe ein lebendiges Ganzen, das HAUSPROJEKT K77.

Innerhalb dieses Hausprojektes entstand im Hinterhaus das Tanzstudio. Viele helfende Menschen um Stephanie Maher und Jess Curtis waren bei der Entstehung beteiligt, haben mitorganisiert, angepackt, gebaut, verlegt, verputzt, eingetanzt und mit gejamt.

„Raum für Bewegung im Kiez“ lautete damals schon der treffende Slogan.

Mittlerweile agiert das Studio als eigenständiger Verein und weiter ganz im Sinne der ersten Studio-Generation, körper- und bewegungsbezogene Kunst, Tanz, Performance, Lernen, Lehren, Austausch und Miteinander zu fördern.

Seit 2011 gibt es die Möglichkeit für Residenzen, für die sich Künstler im K77 Studio bewerben können und so die Chance erhalten, ihre Konzepte auszuprobieren, weiter zu entwickeln und neue Ideen zu kreieren.

Das K77 Studio unterhält Kooperationen mit Ponderosa, dem kulturellen Zentrum der Landkommune in Stolzenhagen etwa eine Stunde von Berlin entfernt, dem Lichtblick-Kino im Vorderhaus und ist vernetzt mit der Proberaum-Plattform Berlin, dem Tanzraum Berlin und beim Performing Arts Festival (PAF) in Berlin mit aktiv.

Im Laufe der Jahre waren viele Menschen hier. Sie haben diesen Ort belebt, erhalten und weiter aufgebaut. Jedes neue Jahr profitiert von der geleisteten Arbeit seiner Vorgänger und jeder zupackende, mitdenkende, sich engagierende Teilnehmer ist ein wichtiger Teil vom Ganzen.

Gestern wie heute ist das Studio ein Ort fürs Erforschen, Performen, Unterrichten und zieht Tanzschaffende, Bewegungskünstler,  Stimm- und Theateraffine, Mitmachende wie neugierig Genießende von ums Eck in Berlin und aus aller Herren Länder an.

Wir freuen uns auf Dich!

 

zurück zu Verein